Hall Effekt Technologie

hall_tech

MTS Sensors Linearsensoren mit Hall-Effekt Technologie bestimmen Positionen mit einer hohen Wiederholgenauigkeit und Robustheit. Die Sensoren bestehen aus einem leitenden Sensorelement, einem Positionsmagneten und einer Sensorelektronik zur Signalaufbereitung. Das Sensorelement wird durch elektrischen Strom versorgt. Der Positionsmagnet ist am beweglichen Maschinenteil der Anwendung befestigt. Der Hall-Effekt beschreibt das Auftreten einer elektrischen Spannung in einem stromdurchflossenen Leiter, der sich in einem (stationären) Magnetfeld befindet. Das Magnetfeld, senkrecht zum Sensorelement, erzeugt eine messbare Spannung, die proportional zur Stärke des Magnetfeldes ist und in eine lineare Positionsmessung umgewandelt wird. Da der Ausgang des Sensors eher einer absoluten Position als einem relativen Wert entspricht, ist eine Nachkalibrierung nicht erforderlich